Unser Dank an diejenigen, die gerade an vorderster Front stehen

20.09.20

Seit Wochen verändert und diktiert unser aller Lieblingsvirus den Alltag. Die Schlagzeilen werden von Kurven, Raten und Lockerungsdiskussionsorgien dominiert. Seit einigen Wochen gilt: #WirBleibenZuHause (alternativ: we #stayTheFuckHome), schützen die #Risikogruppen und #FlattenTheCurve.

Zu den wenigen erfreulichen Begleiterscheinungen des pandemischen Zeitalters gehört eine Welle der Solidarität. Mal mehr, mal weniger aufrichtig motiviert, immer jedoch perfekt inszeniert. Man denke an die Hilfsangebote China's an die USA. Das Angebot an Schutzmasken zu hyperinflationären Preisen. Aber auch an Kollegen, die oh so kundenfreundlich auf Anzahlungen für einen Sommer verzichten, der alpinistisch noch völlig in den Sternen steht.

Viel besser gefallen uns da Einkaufsangebote für Ältere, anonyme (!) Schutzmaskenspenden oder Balkonkonzerte für #HeldenDesAlltags.

Verrückte Welt.

Die mediale Inszenierung haben wir eh nicht richtig drauf. Aber wir möchten als Bergschule auch etwas beitragen, das dem so strapazierten Begriff der Solidarität zumindest ein klein wenig gerecht wird. Jetzt, wo wir wieder wagen dürfen, an Berge zu denken!


Für alle Angehörigen der Gesundheits- und Pflegeberufe, die während Corona ihre eigene Gesundheit riskierten um den Laden unter schwierigen Bedingungen am Laufen zu halten:

In der kommenden Saison erhaltet Ihr 100% Rabatt auf unsere Touren. Für jeden regulären Teilnehmer nehmen wir einen von Euch umsonst / kostenlos / für umme mit.

Teilt unser Angebot und macht Eurer Freundin aus der Intensivstation, Eurem Hausarzt, der Pflegekraft von Opa oder dem Kollegen Rettungssanitäter eine Freude.

Natürlich kommen wir um gewisse Rahmenbedingungen nicht herum. Schließlich können wir uns in den Bergen nicht vierteilen. Wir würden uns aber freuen, wenn auch andere Bergführer sich beteiligen möchten.

Dauer der Aktion:
Momentan ist unklar, wann Bergtouren wieder möglich sein werden. Sobald es wieder los geht, bieten wir Euch die Teilnahme für einen Zeitraum von vier Monaten an. Für diejenigen, die entweder nur im Sommer / nur im Winter unterwegs sind, suchen wir gerne nach einer Ski / ohne Ski Lösung.

Teilnehmerzahlen und kostenlose Plätze:
Die meisten unserer Gruppentouren haben eine Mindestteilnehmerzahl von 4 oder 5 Teilnehmern. Zudem findet (leider) nicht jede unserer Touren aus dem Programm statt. Bitte habt Verständnis dafür, dass wir erst ab einer Teilnehmerzahl von drei regulären Buchungen die restlichen Plätze kostenfrei auffüllen können. Außerhalb dessen gibt es keinen Anspruch auf eine Teilnahme, wenn beispielsweise eine Tour nicht stattfinden kann. Auch sind wir ein kleines Team und können nicht jeden Wunschtermin abdecken. Die Anzahl an freien Plätzen und Terminen ist daher begrenzt. Aber: Selbst wenn Ihr in einer eigenen Gruppe, zu zweit oder allein teilnehmen möchtet: sprecht uns an!