Lawinen Entscheidungstraining

Lawinenkurs für Fortgeschrittene. Vom Schnee - Wissen zur fundierten Entscheidung auf Skitour und beim Freeriden.

Termine

Preis:

380,- €

Dauer:

3 Tage

Teilnehmer:

4-6

Schwierigkeit:

Schwierigkeit

Unterkunft:

einfach: Hütte / Lager

Lawinen Entscheidungstraining

Vorbeugen ist besser als Schaufeln!

Lawinenbeurteilung ist heute Teil eines umfassenden Risikomanagements für den Wintersport.

Dem Tourengeher und Freerider stehen dabei eine ganze Reihe von Informationsquellen, Hilfsmitteln, Methoden und Strategien zur Verfügung um die Frage zu beantworten: kann ich diesen Hang unter einem vertretbaren Risiko begehen oder befahren?

Der Vorteil für Einsteiger ist, dass sie sich an anerkannte Vorgehensweisen halten können, die auf die unterschiedlichen Könnens - Stufen abgestimmt sind. Der Fortgeschrittene erhält Instrumente an die Hand, mit denen Entscheidungen im Gelände auf eine solide Basis gestellt und strukturiert werden können.

Der Nachteil dieser “strategischen Lawinenkunde”: es gibt keine Ausrede mehr sich in einen Hang zu stürzen, nur weil man ein “geiles” Gefühl im Bauch hat!

Wir haben unseren Lawinenkurs Entscheidungstraining genannt, weil der schwierigste Schritt derjenige vom reinen Faktenwissen zur Entscheidung ist.

Machst Du schon selbständig Skitouren und hast eine diffuse Vorstellung von

  • lawinenbildenden Faktoren
  • 3 x 3, SnowCard und Co
  • Schneedeckentests
  • Lawinenmustern und
  • Tourenplanung?

Dann bringen wir Dich in diesem Lawinenkurs auf den neusten Stand und vor allem zeigen wir Dir, wie Du dein Wissen, Erkenntnisse, Erfahrung und Intuition strukturiert in ein Risikomanagment einbinden kannst, um solide zu planen und fundierte Entscheidungen im Gelände zu fällen.

Der Kurs findet auf der Maighelshütte bei Andermatt statt. Das Gebiet ermöglicht Touren bei einer Vielzahl von unterschiedlichen Verhältnissen.

Tourenablauf

1. Tag: Aufstieg zur Maighelshütte. Auffrischung LV - Suche. Entscheidungsstrategien und Lawinenlagebericht. Dies fließt dann in die Tourenplanung ein

2. Tag: Tour auf einen der umliegenden Gipfel. Praxisorientierte Inhalte auf Tour: Spuranlage, Geländebeurteilung Schneedeckentests, Risikomanagment im Aufstieg und in der Abfahrt. Abends weitere Inhalte und Tourenplaunung für den nächsten Tag.

3. Tag: Abschlußtour, von Dir geplant. Du triffst die Entscheidungen! (kein Angst, der Bergführer bleibt dabei nicht auf der Hütte...)

Anforderungen

Der Kurs richtet sich an Skitouregeher, die Entscheidungen selbständig treffen möchten, egal welche Kenntnisse sie in der Lawinenbeurteilung haben. Erfahrung im Skitourengehen ist allerdings notwendig. Sicheres Skifahren im mittelschweren Skitourengelände, Kondition für ca. 1000 Höhenmeter Aufstieg und Touren von ca. 6 Stunden (Schulung auf Tour)

Ausrüstung

Du solltest eigene Skitourenausrüstung mitbringen. Bitte sprich uns an, falls Dir etwas fehlt.

Leistungen

  • Organisation und Führung durch den Picos Bergführer
  • Leihausrüstung: LVS Set, Ski
  • Alle Spesen des Bergführers

Zusatzkosten

  • 2x Übernachtung/HP auf SAC Hütte: 65 CHF/Nacht
  • Tagesverpflegung und Getränke.

Specials

Zu dieser Tour

Top - Leihausrüstung inklusive.

Ganz ehrlich: wir benutzen unser Ausrüstung sehr intensiv und arbeiten mit Herstellern zusammen, die selbige verkaufen wollen. Wenn Du also etwas testen möchtest, ist das in unserem Sinne. Dafür verlangen wir kein Geld.

Bei allen unseren Touren ist die Leihausrüstung grundsätzlich enthalten. Wenn Du zwar eigene Ausrüstung besitzt, aber zum Beispiel bei einer Durchquerung Gewicht sparen möchtest, bekommst Du Leichtsteigeisen von uns. Oder Du möchtest einen Ski testen. Oder die neuesten Steileisgeräte. Natürlich haben wir nicht alles vorrätig, aber wir helfen mit Material aus, soweit wir können.

Persönliche Kommunikation statt Follower und Likes.

Machen wir uns nichts vor: Für Firmen ist Social Media meist Mittel zum Marketingzweck. Und irgendwie doch ziemlich oberflächlich. Wir haben für uns entschieden, dass wir den direkten Kontakt zu unseren Gästen bevorzugen. Auch außerhalb der 'Geschäftsbeziehung'.

Was das bedeutet? Du möchtest die ersten selbständigen Touren angehen? Melde Dich bei uns, wir geben gerne Empfehlungen. Meistens wissen wir auch, wo die Verhältnisse gut sind... Du benötigst Ausrüstungstipps? Möchtest die Lawinenlage diskutieren? Mit vielen unserer Gäste stehen wir langfristig in Austausch. Wir nehmen uns die Zeit, denn es macht auch uns Spaß, von Alpinist zu Alpinist zu fachsimpeln.

Klimaschutz: Handeln statt Reden.

Umweltschutz darf nicht zur Imagepflege instrumentalisiert werden. Wer als Reiseanbieter sein Geld mit Flugreisen verdient, sollte sich nicht auf die Schulter klopfen, weil er Umweltpapier verwendet und Ökostrom bezieht. Dem unbestreitbaren Schaden, den wir mit unserer Tätigkeit anrichten, versuchen wir ohne viele Worte mit diesen Schritten zu begegnen:

Wir unterstützen Dich bei der umweltfreundlichen Anreise mit der Bahn: wir holen Dich nach Möglichkeit vom Bahnhof ab, bieten eine Mitfahrgelegenheit zum Zielort und stellen Leihausrüstung zur Gepäckminimierung zur Verfügung. Zudem übernehmen wir bei ausreichender Teilnehmerzahl bis zur Hälfte Deiner Fahrtkosten.

Bei der Anreise mit dem Auto kompensieren wir unsere, sowie die CO2 Emissionen unserer Gäste, ohne dass Mehrkosten entstehen. Transparent und nachvollziehbar. Natürlich darfst Du dich daran auch gerne beteiligen. Und wenn Du Fragen hast, sprich uns an!