Tiefschneekurs Engelberg

Skitechnik Training für den Tiefschnee - damit die nächste Abfahrt garantiert mehr Spass macht!

Termine

Preis:

250,- €

Dauer:

2 Tage

Teilnehmer:

5-7

Schwierigkeit:

Schwierigkeit

Unterkunft:

komfortabel: Hotel (-bett)

Tiefschneekurs Engelberg

Dies ist unser Skikurs für die "unbekannten Weiten jenseits der Piste"!

An diesem Wochenende heisst es viel Skifahren mit dem Ziel, Deine Tiefschneetechnik planmässig zu verbessern. Du lernst verschiedene Schneearten und unterschiedliches Gelände funktional zu meistern- für mehr Spass bei der Abfahrt auf Touren und beim Freeriden!
Unsere Tiefschneekurse werden von staatlich geprüften Skilehrern (DSLV) und Freeride - Guides oder Bergführern geleitet!

Viele Fehler, die im Gelände zu Schwierigkeiten führen, werden schon auf der Piste sichtbar und genau darauf basiert unser Kurskonzept. Natürlich fahren wir so viel wie möglich neben der Piste. Aber im Tiefschnee mit seinen wechselnden Einflüssen, dem prekären Gleichgewicht und manchmal auch respektvoller Zurückhaltung des Fahrers, lassen sich jahrelang eingeschliffene Fehler in der Technik nur schwer beheben. Wir werden daher gezielt Übungen auf der Piste einsetzen, denn die Grundmerkmale des Skifahrens sind die selben, ob Powder oder planiert. Dann geht es aber schnell wieder in den Tiefschnee, um sich mit dem Gelernten sicherer, flüssiger und stressfreier in der weißen Materie zu bewegen.

Wir vermitteln Dir in diesem Kurs auch Handwerkszeug und Übungen, um später an eigenen Schwächen selbständig arbeiten zu können. Wenn man einmal verstanden hat, wie die Grund-Aktionen Kanten, Drehen und Belasten zum perfekten Schwung führen, klingt Skifahren eigentlich ganz logisch!

Tourenablauf

Intensives Üben, Fahren und Spaß haben meist abseits der Piste :-)

Unser ersten beiden Termine finden in Engelberg oder im Lötschental statt. Engelberg zählt zu den großen Freeride – Destinationen der Schweiz. Aufgrund der weitgehend schneesicheren Lage und seiner zahllose Varianten unterschiedlicher Länge und Schwierigkeit ist das Skigebiet am Titlis wie geschaffen für einen Gelände- und Tiefschneekurs. Das Lötschental ist nicht minder attraktiv aber wesentlich ruhiger. Ausserdem sind beide Orte von Deutschland aus nicht gar so weit…

Eine ebenfalls lohnende Ausweich – Destination ist Disentis. Rund um den Piz Ault geht es etwas ruhiger zu, die Off-Piste Möglichkeiten sind jedoch sehr reichhaltig.

Anforderungen

Bitte denke daran: dieses Wochende ist kein Pistenskikurs. Das sichere parallele Fahren auf der Piste musst Du bereits beherrschen um vom Kurs profitieren zu können! Die Kondition sollte auch für " Tage a 6 Stunden Skifahren reichen. Und das Skifahren im Gelände ist natürlich zu Beginn etwas anstrengender....

Ausrüstung

Du benötigst eigene Pistenausrüstung. Lawinen- Notfallausrüstung bekommst Du leihweise von uns. Wer einen breiten Tiefschneeski ausprobieren möchte, kann auch dies tun.

Leistungen

  • Organisation und Führung durch den Picos Bergführer
  • Leihausrüstung: LVS Set, Ski
  • Alle Spesen des Bergführers

Zusatzkosten

  • 1x Übernachtung/HP in einer einfachen Herberge: 65 CHF/Nacht
  • Liftpass für 2 Tage ca. 110 CHF
  • Tagesverpflegung und Getränke.

Specials

Zu dieser Tour

Top - Leihausrüstung inklusive.

Ganz ehrlich: wir benutzen unser Ausrüstung sehr intensiv und arbeiten mit Herstellern zusammen, die selbige verkaufen wollen. Wenn Du also etwas testen möchtest, ist das in unserem Sinne. Dafür verlangen wir kein Geld.

Bei allen unseren Touren ist die Leihausrüstung grundsätzlich enthalten. Wenn Du zwar eigene Ausrüstung besitzt, aber zum Beispiel bei einer Durchquerung Gewicht sparen möchtest, bekommst Du Leichtsteigeisen von uns. Oder Du möchtest einen Ski testen. Oder die neuesten Steileisgeräte. Natürlich haben wir nicht alles vorrätig, aber wir helfen mit Material aus, soweit wir können.

Klimaschutz: Handeln statt Reden.

Umweltschutz darf nicht zur Imagepflege instrumentalisiert werden. Wer als Reiseanbieter sein Geld mit Flugreisen verdient, sollte sich nicht auf die Schulter klopfen, weil er Umweltpapier verwendet und Ökostrom bezieht. Dem unbestreitbaren Schaden, den wir mit unserer Tätigkeit anrichten, versuchen wir ohne viele Worte mit diesen Schritten zu begegnen:

Wir unterstützen Dich bei der umweltfreundlichen Anreise mit der Bahn: wir holen Dich nach Möglichkeit vom Bahnhof ab, bieten eine Mitfahrgelegenheit zum Zielort und stellen Leihausrüstung zur Gepäckminimierung zur Verfügung. Zudem übernehmen wir bei ausreichender Teilnehmerzahl bis zur Hälfte Deiner Fahrtkosten.

Bei der Anreise mit dem Auto kompensieren wir unsere, sowie die CO2 Emissionen unserer Gäste, ohne dass Mehrkosten entstehen. Transparent und nachvollziehbar. Natürlich darfst Du dich daran auch gerne beteiligen. Und wenn Du Fragen hast, sprich uns an!

Warum wir keinen Echtzeit-Buchungsstand anzeigen.

Weil Du dadurch auch nicht wüsstest, ob die Tour sicher stattfinden wird. Schließlich kann immer jemand absagen. Außerdem weiss man nie so genau, nunja, ob das alles der Realität entspricht.

Wenn die Mindestteilnehmerzahl noch nicht erreicht ist: keine Panik! Wir sprechen dann oft Interessenten direkt an, legen Gruppen zusammen oder finden Alternativen. Vielleicht haben wir ja auch voll Bock drauf und bieten Dir eine Möglichkeit die Tour trotzdem durchzuführen. Auf jeden Fall halten wir Dich auf dem Laufenden. Du kannst uns dann sagen, bis zu welchem Termin wir über die Durchführung entscheiden müssen.