Skitourenkurs Montafon

Der Kurs für einen sicheren Einstieg ins Skitouren Gehen: von der Spitzkehre über die richtige Tiefschneetechnik bis zum Lawinen Knowhow. Im schneesicheren Montafon!

Termine

Preis:

490,- €

Dauer:

4 Tage

Teilnehmer:

4-6

Schwierigkeit:

Schwierigkeit

Unterkunft:

einfach: Hütte / Lager

Skitourenkurs Montafon

Der Faszination des winterlichen Gebirges kann man sich nur schwer entziehen. Es macht Spaß, seine Spur in unberührte Hänge zu legen. Und dann bei der Abfahrt den Lohn für die erarbeiteten zu ernten! Doch wer sich in den ungesicherten Skiraum begibt, braucht einiges an Wissen über Lawinen und auch viel Erfahrung. Eine fundierte Ausbildung ist also unumgänglich und braucht auch mehr Zeit als in anderen alpinen Disziplinen. Wer jedoch einen Stand erreicht hat, bei dem er mit gutem Gefühl eigenverantwortlich auf Tour gehen kann, will eigentlich nicht mehr zurück auf die Piste.

In unserem Skitourenkurs für Anfänger in Gargellen führen wir Dich in alle relevanten Themen ein:

  • Aufstiegstechnik mit Fellen
  • Abfahrtstechnik im Tiefschnee
  • Spuranlage in Aufstieg und Abfahrt
  • Rettung bei Lawinenverschüttung
  • Risikomanagement
  • Lawinenbeurteilung
  • Tourenplanung
  • Orientierung und Wetterkunde.

Lernziel: Natürlich kann man in 4 Tagen nicht zum erfahrenen Geländeprofi werden, Du solltest nach dem Skitourenkurs aber zumindest das Vertrauen haben, einfache Touren im grünen Bereich der Snowcard mit einem guten Gefühl durchzuführen. Und natürlich wollen wir deine Begeisterung für die Materie wecken…

Das Montafon gehört zur schneereichen Arlbergregion und weist daher meist schon früh im Jahr eine ausreichende und, anders als in der benachbarten Silvretta, eher günstig aufgebaute Schneedecke auf. Im beschaulichen Talschluß von Gargellen gibt es eine große Anzahl von attraktiven Gipfeln und Rundtouren wie Rotbühelspitze, Vergaldener Schneeberg, Schlappiner Spitz, Hinterberg, St.Antönier Joch – Riedchopf – Breitfurgga , Gafier Joch – Madrisa Joch – Gandatal. Das Skigebiet ist sehr klein und beschaulich und hat außer bei den Nachbarn aus Holland nur regionale Bedeutung. Daher gehts auf den Pisten auch eher gemütlich zu. Insgesamt wie geschaffen für einen Skitourenkurs.

Tourenablauf

Wir unternehmen Skitouren entweder direkt vom Hotel aus oder mit Liftunterstützung, was unseren Radius ins benachbarte Graubünden erweitert und schöne Rundtouren ermöglicht. Am Abend werden wir dann in lockerer Runde theoretische Inhalte besprechen. Bei Bedarf können wir jederzeit auch einen halben Tag im Skigebiet auf und neben der Piste verbringen, um an der Abfahrtstechnik zu arbeiten.

Anforderungen

Sicherer Parallel - Schwung auf allen Pisten. Erste Erfahrung abseits der Piste sollte bereits vorhanden sein. Wer noch nie im Gelände gefahren ist, dem empfehlen wir vorher einen Tiefschneekurs zu besuchen. Die Aufstiege bewegen sich zwischen 2 und 4 Stunden.

Ausrüstung

Tourenski und Felle. LVS Notfallausrüstung. Fehlende Ausrüstung stellen wir zur Verfügung.

Leistungen

  • Organisation und Führung durch den Picos Bergführer
  • Leihausrüstung: Tourenski, LVS Set
  • Alle Spesen des Bergführers

Zusatzkosten

  • 3 x Übernachtung/HP in einer einfachen Pension ca 70.- €/Nacht
  • Liftkosten ca. 50.- €
  • Tagesverpflegung und Getränke.

Specials

Zu dieser Tour

Top - Leihausrüstung inklusive.

Ganz ehrlich: wir benutzen unser Ausrüstung sehr intensiv und arbeiten mit Herstellern zusammen, die selbige verkaufen wollen. Wenn Du also etwas testen möchtest, ist das in unserem Sinne. Dafür verlangen wir kein Geld.

Bei allen unseren Touren ist die Leihausrüstung grundsätzlich enthalten. Wenn Du zwar eigene Ausrüstung besitzt, aber zum Beispiel bei einer Durchquerung Gewicht sparen möchtest, bekommst Du Leichtsteigeisen von uns. Oder Du möchtest einen Ski testen. Oder die neuesten Steileisgeräte. Natürlich haben wir nicht alles vorrätig, aber wir helfen mit Material aus, soweit wir können.

Persönliche Kommunikation statt Follower und Likes.

Machen wir uns nichts vor: Für Firmen ist Social Media meist Mittel zum Marketingzweck. Und irgendwie doch ziemlich oberflächlich. Wir haben für uns entschieden, dass wir den direkten Kontakt zu unseren Gästen bevorzugen. Auch außerhalb der 'Geschäftsbeziehung'.

Was das bedeutet? Du möchtest die ersten selbständigen Touren angehen? Melde Dich bei uns, wir geben gerne Empfehlungen. Meistens wissen wir auch, wo die Verhältnisse gut sind... Du benötigst Ausrüstungstipps? Möchtest die Lawinenlage diskutieren? Mit vielen unserer Gäste stehen wir langfristig in Austausch. Wir nehmen uns die Zeit, denn es macht auch uns Spaß, von Alpinist zu Alpinist zu fachsimpeln.

Klimaschutz: Handeln statt Reden.

Umweltschutz darf nicht zur Imagepflege instrumentalisiert werden. Wer als Reiseanbieter sein Geld mit Flugreisen verdient, sollte sich nicht auf die Schulter klopfen, weil er Umweltpapier verwendet und Ökostrom bezieht. Dem unbestreitbaren Schaden, den wir mit unserer Tätigkeit anrichten, versuchen wir ohne viele Worte mit diesen Schritten zu begegnen:

Wir unterstützen Dich bei der umweltfreundlichen Anreise mit der Bahn: wir holen Dich nach Möglichkeit vom Bahnhof ab, bieten eine Mitfahrgelegenheit zum Zielort und stellen Leihausrüstung zur Gepäckminimierung zur Verfügung. Zudem übernehmen wir bei ausreichender Teilnehmerzahl bis zur Hälfte Deiner Fahrtkosten.

Bei der Anreise mit dem Auto kompensieren wir unsere, sowie die CO2 Emissionen unserer Gäste, ohne dass Mehrkosten entstehen. Transparent und nachvollziehbar. Natürlich darfst Du dich daran auch gerne beteiligen. Und wenn Du Fragen hast, sprich uns an!

Warum wir keinen Echtzeit-Buchungsstand anzeigen.

Weil Du dadurch auch nicht wüsstest, ob die Tour sicher stattfinden wird. Schließlich kann immer jemand absagen. Außerdem weiss man nie so genau, nunja, ob das alles der Realität entspricht.

Wenn die Mindestteilnehmerzahl noch nicht erreicht ist: keine Panik! Wir sprechen dann oft Interessenten direkt an, legen Gruppen zusammen oder finden Alternativen. Vielleicht haben wir ja auch voll Bock drauf und bieten Dir eine Möglichkeit die Tour trotzdem durchzuführen. Auf jeden Fall halten wir Dich auf dem Laufenden. Du kannst uns dann sagen, bis zu welchem Termin wir über die Durchführung entscheiden müssen.